Webfundstücke

von nunette

In den Tiefen des Internets habe ich mal wieder – dank Apartmenttherapy.com – ein paar wirklich tolle virtuelle Orte gefunden.

Ganz vorne mit dabei: Das Manhattan Nest. Ein Mann schreibt kontinuierlich über die Renovierung seiner Wohnung. Die Wohnung ist in Brooklyn (aus Manhattan zog er letztes Jahr weg), und das Schöne: Wer schon mal in New York war und private Wohnungen dort kennt, bekommt sofort Fernweh. Altbauten sehen dort einfach anders aus.

Auch toll: Retro Renovation. Nomen est omen.

Ich habe den heutigen Vormittag mal wieder am Flohmarkt verbracht (ich gebe dem Flohmarkt beim Naschmarkt in Wien regelmäßig eine Chance, aber in den vergangenen Jahren ist er leider wirklich keine Fundgrube mehr… sehr teuer oder SEHR ramschig). Vorm nächsten Flohmarktbesuch (btw: kann wer was über den großen in Simmering sagen?) werd ich mich mal bei Centsational Girl informieren. Tolle Projekte!

Ein sehr persönlicher, gleichzeitig sehr schön designter und thematisch feiner Blog: Making it lovely.

Auf diese Frau, die mich irgendwie an Zooey Deschanel erinnert, bin ich mal grundsätzlich eifersüchtig: Sie sieht toll aus, hat einen tollen Stil, einen wunderschön designten Blog, und all ihre DIY-Projekte wirken, als gingen sie ihr im Vorbeigehen supereinfach von der Hand. Unfair, sowas. Und dann wagt sie auch noch zu behaupten, es sein chaotisch. Aber wenigstens schön. A beautiful mess einfach.

Ganz witzig, hab mich aber noch nicht genauer eingelesen: The Art of doing stuff.

Fazit: Lauter tolle Seiten, größtenteils von Frauen, sodass mir der kleine Nunette-Webspace wie ein Abstellkammerl, das selten geöffnet wird, vorkommt. Miep. Ich gelobe Besserung.