Ikea Hackers

von nunette

Mein erstes WG-Zimmer, das ich direkt nach dem Auszug bei meinen Eltern bezog, glich einer IKEA-Werbung. Ich glaube, es war kein einziges Möbel in diesem Zimmer nicht von IKEA. Rückblickend erinnere ich mich mit Schaudern daran. IKEA hat zwar oft sehr kreative, gute Ideen und wunderschöne Basics (bin bekennende Expedit-Süchtlerin, das schönste Regal, wo gibt – bei mir gleich dreimal vorhanden). Allerdings fehlt den Möbel einfach das persönliche Flair, es ist einfach Massenware, die vor allem in den vergangenen Jahren beträchtlich an Qualität abgenommen hat (Beispiel gefällig? Ein Freund hat einen 15 Jahre alten Vollholz-Pax-Kasten. Mein weißer Spanplatten/Hochglanz-Pax ist vier Jahre alt. Meiner fällt auseinander…)

Kürzlich bin ich jedoch auf die IKEA HACKERS gestoßen – kreativ veränderte IKEA-Möbel werden auf dieser Page gesammelt. Teilweise sind die Veränderungen nicht gar so berauschend, aber grundsätzlich merkt man: Es braucht nur etwas Kreativität, und dann schauts gleich mal nicht mehr unbedingt nach IKEA aus.

IKEA HACKERS

IKEA Hackers Belt Seat

Das Gestell stammt von einem quietschgrünen Stuhl (den es aktuell anscheinend leider nicht mehr gibt, wollte ihn von der Originalpage verlinken), anstelle des Stoffes wurden Autogurte als Sitzfläche eingespannt.

Weitere Beispiele nach dem Klick:

IKEA hackers

IKEA Hackers

Dem kleinen Kästchen „RAST“ wurde ein maritimer Look verpasst.

IKEA Hackers

IKEA Hackers

Mein Lieblingsbeispiel: die „Award Winning Trophy Clock“. Die Uhr – mein Favorit von IKEA, der seit einigen Jahren meine Küche schmückt – zweckentfremdet und modernisiert. Ich frag mich nur, für welche Art von Bewerb man DIESEN Pokal bekommt….

 

Advertisements