Neue Mitbewohnerin

von nunette

Nach wunderschönen drei Wochen Urlaub, davon zwei in Teneriffa und eine halbe in Barcelona, hat mich der (Arbeits-)Alltag wieder. Und sooo viele neue Inspirationen, über die ich natürlich berichten möchte. Doch zuallervorderst: Ich hab den besten Freund der Welt. Er hat meine eher erfolglosen Versuche von Subtilität (das hatte ich noch nie so wirklich drauf) charmant ignoriert und mir trotzdem einen großen Wunsch erfüllt. Groß im klassischen Wortsinn: In wenigen Tagen wird eine Bogenlampe bei uns zuhause Einzug halten. Und ich bieg mich bereits vor lauter Vorfreude. Noch steht kein Platz fest – das wird live entschieden, wo sie am besten hinpasst. Derzeit pendle ich gedanklich noch zwischen „überm uralten Holztisch“ oder „überm großen Fernsehsofa“. „Überm alten Schreibtisch von Opa“ ist auch noch eine Option, hätte allerdings bessere Chancen, wenn ich den Tisch auch wirklich nutzen würde – als SCHREIBtisch und nicht als ABLAGEtisch. Oder doch „überm Bett“? Die dekadenteste Idee, die jedoch mangels einer Steckdose im Badezimmer (ja! wirklich! keine einzige Steckdose!) scheitert, wäre „über der Badewanne“….

Noch ist sie nicht bestellt – ich bitte um eure Mithilfe: Chromschirm oder weißer Plastikschirm? Besseres Licht gibt sicherlich der weiße Schirm, aber Chrom ist schon um Längen stylisher, oder? Dafür ist – sehr hübsch – bei der weißen anscheinend der Schirm größer.

Hier der Direktvergleich.

Chrom:

Weiß: