Wandkunst für Untalentierte.

von nunette

Wie bereits in einem meiner früheren Einträge geschrieben: Ich liebe Bilder. Die Sache hat nur einen Haken: Ich kann nicht malen. Ich bastel gern vor mich hin, stricke, lackiere, porzellanschreibe usw… – aber ich kann. nicht. malen. Zumindest nicht so, dass ich mir meine Werke selbst an die Wand hängen würde. Es gibt jedoch eine Ausnahme, die krieg sogar ich hin: Colourblocking.

(c) nunette colour

Mein Wohnzimmer wird geziert von vielen verschieden großen und tiefen Leinwänden, die in drei verschiedenen Farben jeweils uni bemalt sind. Hintergrund: Ich wollte mögliche Wandfarben testen, von denen ich mir Proben aus dem Baumarkt geholt hatte (jeweils etwa 2-3 Euro). Nachdem sich alle als zu dunkel herausstellten, mir die Leinwände aber wahnsinnig gefielen, hängte sich sie kurzerhand auf der Wand, die ich ursprünglich als ganzes ausmalen wollte, auf. Das Ergebnis hängt jetzt seit ziemlich genau drei Jahren, und ich habe mich immer noch nicht daran sattgesehen…. ein gutes Zeichen, oder?

(c) nunette colour

(c) nunette colour

Die Spiegel dazwischen hatte ich um jeweils ein Euro in der Fundgrube bei IKEA erstanden.